Rheinhessische Wege in den Nationalsozialismus

Studien zu reinhessischen Landgemeinden von der Weimarer Republik bis zum Ende der NS-Diktatur
Worms-Verlag, 2010, 270 S., Kart.

ISBN: 978-3-936118-74-2

19,80 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Herausgegeben vom Förderverein Projekt Osthofen e.v. durch Michael Kißner.

Der Nationalsozialismus gilt als eine der am besten untersuchten Phasen der deutschen Geschichte. In der Regionalforschung sind aber nach wie vor viele Fragen offen, so auch in Rheinhessen. Der vorliegende Band betritt daher vielfach Neuland. Anhand von sechs Fallbeispielen erlaubt er einen Einblick in Entstehung und Realisierung der NS-Herrschaft in Rheinhessen. Im Vordergrund stehen konkrete Personen, die die Durchsetzung und Aufrechterhaltung der lokalen NS-Herrschaft ermöglicht haben. Aber auch Opfer werden benannt und ihre Schicksale, soweit wie möglich, dokumentiert. Dabei zeigt sich, dass die brutale Alltagsrealität der NS-Diktatur im engen dörflichen Milieu noch erschreckendere Züge annehmen konnte als in Städten. Der Band bietet damit über die konkreten Erträge hinaus wichtige Erkenntnisse hinsichtlich der Etablierung und Entwicklung der NS-Diktatur insgesamt.

weitere Bilder

Seite 4Seite 5Seite 262Seite 263

Dateien

Leseprobe


Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft

Kartographie der Zerstörung
Kartographie der Zerstörung
27,80 €
Sagen aus Rheinhessen
Sagen aus Rheinhessen
24,80 €