Das Wormser Rathaus und der Rathausbezirk vom Mittelalter bis heute

Von: Bönnen, Gerold
Worms-Verlag, 2008, 65 S., Kart.

ISBN: 978-3-936118-15-5

7,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Vorwort und Einführung; Bürgerhof, Münze und andere kommunale Bauten bis zur Stadtzerstörung 1689; Wormser Rathausbezirk und das kommunale Bauwesen zwischen 1689 und dem Rathausneubau Gabriel von Seidls (1880); Der Neubau durch Seidl und das Reichsstädtische Archiv: Aufschwung und wachsendes Selbstbewusstsein der Kommune; Stadthauserweiterung und Cornelianum von Theodor Fischer (1907 - 1910): Kommunale Identitätsfindung und bürgerliches Mäzenatentum; Rathausbezirk und Stadtverwaltung 1910 - 1945; Rathausbezirk im Wiederaufbau und das Neue Rathaus 1955 - 1958; Anhang
Die Geschichte der Rathausbauten seit dem Mittelalter. Seit der Zeit nach 1200 bestand das kommunale Zentrum der Stadt. Das Buch stellt neben dem Bürgerhof und der beim Stadtbrand 1689 zerstörten Münze das bis heute bestehende Reichsstädtische Archiv, das nach 1945 nicht mehr aufgebaute Cornelianum, eine Stiftung der Familie von Heyl, sowie die bewegte Geschichte der Rathausbauten vor allem seit dem 19.Jahrhundert vor und wirft einen Blick auf die Vorgeschichte und den Bau des "neuen", seit 2001 seinerseits unter Denkmalschutz stehenden Rathauses von 1958.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!