Termine und Veranstaltungen

Starke Frauen: „1919 – Das Jahr der Frauen“


in 2018 wurde bundesweit die Einführung des Wahlrechts für Frauen hundert Jahre zuvor gefeiert. Aber erst am 19.Januar 2019 durften sie auch das erste Mal wählen bei der Wahl zur Nationalversammlung. Dies ist immer noch die Zeit des Beginns der Frauenbewegung. Die, wie auch heute wieder, überwiegend männlichen Parlamentarier stemmten sich den Versuchen der weiblichen Abgeordneten nach wirklicher Mitgestaltung entgegen. Sie verwehrten den Parlamentarierinnen Sitze in wichtigen Ausschüssen und in den Regierungen. Unda Hörner taucht in Romanform in die turbulenten Ereignisse des ersten Wahljahrs ein, die sie mit Lebensläufen von Frauen verbindet. Mit Käthe Kollwitz wird erstmals eine Frau in die Akademie der Künste berufen, Maria Juchacz hält als erste eine Rede im Parlament. Während in Berlin Rosa Luxemburg ihren Einsatz für die politische Neuordnung mit dem Leben bezahlt, widmet man sich in Paris der Wissenschaft und Kultur: Marie Curies Radiuminstitut öffnet seine Pforten, Sylvia Beach gründet Shakespeare & Company und Coco Chanel kreiert das unsterbliche Chanel No. 5. Unda Hörner verwebt die Lebenswege und historischen Ereignisse zu einer atmosphärisch dichten Erzählung – eine faszinierende Zeitreise ins Jahr 1919, in dem auf einmal alles möglich schien für die Frauen.

Den Veranstaltungsplan zum Thema finden sie hier.

4. Wormser Regionalbuchtage vom 16.-30. September 2019

Zum bereits vierten Mal lädt der Worms Verlag im September im Rahmen der bundesweiten Regionalbuchtage zu den „Wormser Regionalbuchtagen“ ein. Vom 16. bis 30. September stehen neben Lesungen rund ums Buch, einer Filmvorführung und einer Ausstellung auch eine Podiumsdiskussion auf dem Programm. Das Motto der diesjährigen Veranstaltungsreihe lautet „Heimat“. Unterstützt wird das Format durch die IG Regionalia (Verlage und Buchhandlungen im Börsenverein des deutschen Buchhandels) und der Initiative „Jetzt ein Buch!“.
Programmheft Regionalbuchtage 2019.