Emmas Krieg

Kindheit in Worms ¬1943–1948
Von: Dieter, Marga
Worms-Verlag, 2015, 404 S., 19x12,5 cm, Taschenbuch

ISBN: 978-3-944380-36-0

15,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Emma wächst während des Zweiten Weltkriegs in Worms auf. Bombenalarm, Naziterror, Hunger und Tod gehören zu ihrem Alltag. In ihrem Versuch, die komplizierte Welt der Erwachsenen zu verstehen, wendet sie sich an ihre Puppen. Die treuen Gefährtinnen ersetzen ihr die Mutter, die im harten Daseinskampf vergisst, dem kleinen Mädchen ihre Zuneigung zu zeigen, und leisten ihr Rat und Beistand, wenn Angst und Kummer übermächtig werden.

Marga Dieter erzählt ihren autobiografischen Roman aus der Perspektive der kleinen Emma und vermittelt dadurch einen ganz besonderen Blick auf die Kriegs- und Besatzungszeit in Worms.
 

Autor/in

 

Marga Dieter wurde 1939 in Worms geboren. 1949 siedelte sie nach Lampertheim über. Sie besuchte das Albertus-Magnus-Gymnasium in Viernheim, verbrachte anschließend neun Monate in London, wo sie Englisch studierte, und sechs Monate in Paris, wo sie Französisch lernte. 1975 machte sie am Simmons College in Boston ihren Bachelor. An der Französischen Bibliothek in Boston war sie Leiterin der Sprachabteilung.
 
1992 nahm Marga Dieter an einem Experiment der Harvard-Universität in Boston zur Aussöhnung zwischen Deutschen und Juden teil. Dabei setzten sich je elf Vertreterinnen und Vertreter der Täter- und Opferseite mit ihren unterschiedlichen Kriegserlebnissen auseinander. Aus diesem Experiment ergaben sich weitere Treffen zwischen Tätern und Opfern in Berlin. Marga Dieter leitete auch Gesprächskreise an Schulen und Synagogen zur Versöhnungsarbeit. Marga Dieter hat drei Kinder und lebt in Brookline bei Boston.
 



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft

Isch saahs mol so
Isch saahs mol so
8,00 €
Nibelungen
Nibelungen
24,80 €